Unterportal mitdabei- Kinder- und Jugendpsychiatrie

Inhalt der Seite:

Erziehung und Bildung

Bereichsbild: Bildung

Angebote der Kinder- und Jugendpsychiatrie

Bereits im Kinder- und Jugendalter können psychische Erkrankungen auftreten. Die stationäre Behandlung in einer Einrichtung für Kinder- und Jugendpsychiatrie ist angezeigt, wenn ambulante oder teilstationäre Angebote keinen Erfolg gebracht haben oder von vornherein keine Erfolgsaussichten haben. Dies ist in der Regel der Fall
- bei besonders schweren Krisen und Störungen;
- bei eskalationsfördernden oder verfestigenden Bedingungen im Lebensumfeld, die sich kurzfristig nicht beeinflussen lassen;
- wenn ein besonderer Schutz bei selbst- oder fremdgefährdendem Verhalten erforderlich ist;
- wenn die Behandlung ein multidisziplinäres therapeutisches Team sowie ständige therapeutische Beziehungen erfordert

Die Kliniken für Kinder- und Jugendpsychiatrie sind in der Regel den Zentren für soziale Psychiatrie angeschlossen. Die Adressen der Zentren für soziale Psychiatrie in Trägerschaft des Landeswohlfahrtsverbandes Hessen lassen sich auch über dessen homepage unter dem Stichwort Gesundheit erfragen. 

Querverweise und Links: