Unterportal mitdabei- Arbeit und Ausbildung

Inhalt der Seite:

Arbeit und Ausbildung

Bereichsbild: Arbeit und Ausbildung

Arbeit und Ausbildung

Arbeit und Beruf sind die wirtschaftlichen Grundlagen der Existenz. Sie prägen die Persönlichkeit und das Selbstwertgefühl des Menschen. Die Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben sind darauf ausgerichtet, dem Menschen mit Behinderung zu ermöglichen, eine seine Leistungen und Fähigkeiten entsprechende Arbeit ausführen zu können.

Ziel des SGB IX –Teil 2 – und des SGB III – Kapitel 4 – ist es, für Menschen mit Behinderung oder von einer Behinderung bedrohte Menschen, die Teilhabe am Arbeitsleben möglichst auf Dauer sicherzustellen. Die berufliche Tätigkeit soll nach Möglichkeit den Neigungen und der Leistungsfähigkeit des Menschen entsprechen bzw. dazu dienen, die Leistungsfähigkeit zu erhalten, zu verbessern, herzustellen oder wieder herzustellen.

Ziel ist es auch, Frauen mit Behinderung gleiche Chancen im Erwerbsleben zu sichern. Dabei sollen die Angebote in der beruflichen Zielsetzung geeignet sind und wohnortnah durchgeführt werden können. Auch sollte es möglich sein sie in Teilzeit auszuführen.

Die Arbeitsberatung und Arbeitsvermittlung von Menschen mit Schwerbehinderung obliegt der Bundesagentur für Arbeit, während die Begleitenden Hilfen im Arbeitsleben durch das Integrationsamt (Aufgaben: § 102 SGB IX) sicherzustellen sind. Mit diesen Leistungen soll erreicht werden, dass die Menschen mit Schwerbehinderung in ihrer sozialen Stellung nicht absinken und auf Arbeitsplätzen beschäftigt werden, auf denen sie ihre Fähigkeiten und Kenntnisse voll verwerten und weiterentwickeln können.